Teilautomatisierte Erfassung von Lieferprozessdaten

© Fraunhofer IAO

Ausgangssituation und Projektziel

Alternative Zustellprozesse im urbanen Raum und die Elektrifizierung von Lieferfahrzeugen führen zu neuen Herausforderungen für die Fahrzeugindustrie. Fahrzeuge und deren Komponenten müssen künftig noch stärker auf die jeweiligen Liefersituationen zugeschnitten sein, um nachhaltige und effiziente Liefer- und Zustellprozesse zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund wurde mit der Robert Bosch GmbH das Ziel definiert, modellierbare Daten zur Nutzung von schweren Lieferfahrzeugen im urbanen Raum zu gewinnen. 

Lösung und Kundennutzen

Für die Zielerreichung wurden zunächst spezifische Use Cases für den Betrieb von schweren Nutzfahrzeugen im urbanen Raum definiert. Anschließend wurde von Fraunhofer IAO eine App zur Prozessdatengenerierung entwickelt. Diese erlaubt es, Routenprofile und besondere Liefersituationen im Rahmen von Begleitfahrten detailliert zu protokollieren und mit Geoinformationen zu verknüpfen. Parallel wurden skriptbasierte Python-Analysesequenzen entwickelt, die eine (teil)automatisierte Datenauswertung gewährleisten.

Auf Basis der Projektergebnisse erhält die Robert Bosch GmbH ein datengestütztes Verständnis darüber, wie schwere Lieferfahrzeuge im urbanen Raum bewegt werden. Darauf aufbauend können Anforderungen für die Auslegung von Fahrzeugkomponenten besser abgeleitet werden.

 

 Projektpartner: Bosch Powertrain