Aufbau des weltweit führenden Innovationsnetzwerks für digitale Fabriktransformation

© AUDI AG

Ausgangssituation und Projektziel

Die AUDI AG verfügt als einer der weltweit führenden Automobilhersteller über langjährige und fundierte Expertise im Bereich der Fahrzeugfertigung, Logistik und Produktions-IT. Die Produktion und Logistik im gesamten Volkswagen-Konzern werden zunehmend digitaler und vernetzter. Für die Transformation aller Werke nutzt der Konzern die «Digitale Produktionsplattform» (DPP). Eine zentrale Rolle bei der Entwicklung, Implementierung und Skalierung zukunftsweisender digitaler Lösungen in Produktion und Logistik nimmt dabei der Audi-Standort Neckarsulm ein.

In der Transformation bestehender Strukturen liegt eine große Herausforderung: Neben dem Aufbau technischer Infrastrukturen und Kompetenzen erfordert eine erfolgreiche Digitalisierung die Gestaltung eines umfassenden Veränderungsprozesses. Dabei geht es um strategische Fragen der digitalen Transformation, um Fragen der Optimierung und Neugestaltung bestehender Prozesse, um Ausrichtung von Strukturen und Aufbauorganisation, Systeme und Infrastrukturen sowie um die bestmögliche Nutzung digitaler Fähigkeiten wie etwa die Neugestaltung von KI-basierten Services zur Unterstützung konkreter Fertigungsprozesse.

Lösung und Kundennutzen

Für diese Zwecke wurde »Automotive Initiative 2025« (AI25) gestartet, ein interdisziplinäres Kompetenznetzwerk für die digitale Fabriktransformation. Von realen Anwendungsfällen ausgehend stehen die Entwicklung, Umsetzung und Erprobung nachhaltig nutzbarer und industrieweit skalierbarer digitaler Lösungen für die Fabrik der Zukunft im Fokus der gemeinsamen Arbeit.

An dieser Stelle setzt die Expertise von KODIS an: Das Institut unterstützt Audi dabei, die Potenziale innovativer Organisationsformen sowie zukunftsweisender Informations- und Kommunikationstechnologien zu erkennen, individuell auf ihre Belange anzupassen und konsequent einzusetzen. Darüber hinaus entwickeln, erproben und evaluieren die Forschenden konkrete Use Cases und IT-Services für die Produktion und Logistik am Standort Neckarsulm. Im Fokus steht dabei die Frage, wie KI-Technologien Prozesse verbessern oder Arbeit effizienter machen kann.

Projektpartner:

  • AUDI AG
  • Technische Universität München

Andere Partner:

SAP Deutschland SE & Co. KG

Capgemini Deutschland GmbH

XL2 GmbH

Amazon Web Services, Inc.