Aktuelles

Über unsere KODIS-Aktivitäten halten wir Sie hier auf dem Laufenden.

 

Meldung / 1.10.2021

Organisatorische Weiterentwicklung von KODIS

Zwei Jahre nach Gründung fungiert KODIS jetzt innerhalb von Fraunhofer IAO als eigenständiger Forschungsbereich, der zunächst aus drei Forschungsgruppen besteht, die inhaltlich und technologisch eng zusammenarbeiten. 

 

Beitrag / 29.9.2021

Zustellarbeit 4.0 - eine 360-Grad-Analyse

Welche Rolle wird der Mensch in Zukunft noch im Zustellgewerbe spielen? Wie bekommen wir in Zukunft unsere Pakete? Auf Basis der Studie "Zustellarbeit 4.0" hat das Fraunhofer-Magazin InnoVisions einen gründlichen Rundumblick vorbereitet, der zentrale Fragen beantwortet.

 

Beitrag / 9.9.2021

Forschungs- und Innovationszentren sind das Bindeglied zur Wirtschaft

Was bedeutet "Ökosystemperspektive", warum sie für Unternehmen so wichtig ist und welche Rolle dabei Forschungszentren spielen, erzählt Dr. Bernd Bienzeisler im Interview mit PROMagazin.

 

Blogbeitrag / 21.7.2021

Effektives Parkraummanagement: Kommunen haben den (Daten-) Schlüssel selbst in der Hand

Deutsche Kommunen und kommunale Unternehmen sitzen häufig auf wahren Datenschätzen – doch dieser Schatz ist oft noch nicht gehoben. Warum es so ist, erfahren Sie im Blogbeitrag von Marvin Stölzle. 

 

Publikation / 12.7.2021

Im »IHK Magazin Nordschwarzwald« spricht KODIS über Mobility Hubs

In der Juli-/Ausgustausgabe des »IHK Magazin Nordschwarzwald« erfahren Sie von Dr. Bernd Bienzeisler und Melanie Handrich mehr über Mobility Hubs als Drehscheiben für vernetzte Mobilität.

 

Blogbeitrag / 1.7.2021

KI ist Handwerk, kein Hexenwerk: KODIS launcht einen KI-Werkzeugkasten für Versorgungsunternehmen

Im Blogbeitrag von Veronika Prochazka erfahren Sie mehr über den Mehrwert der Toolbox.

 

Beitrag / 29.6.2021

E-Scooter im Stadtverkehr: Wie wir im Dialog die Kurve kriegen können

Welche Herausforderungen müssen angegangen und gelöst werden, damit E-Tretroller fester Bestandteil der innerstädtischen Mobilität in Deutschland werden und bleiben? Janika Kutz widmet sich der Thematik im folgendem Blogbeitrag.

 

Beitrag / 29.6.2021

KODIS positioniert sich im Bereich des kommunalen Parkraummanagements

Wie können Städte und private Flächenanbieter*innen Parkraum effizienter nutzen und darüber Einfluss auf den ruhenden und fließenden Verkehr nehmen? KODIS stellt Konzepte, Instrumente und konkrete Beispiele aus der Forschungspraxis auf der Plattform urban digital vor. 

 

Publikation / 14.6.2021

Im Bautechnik-Magazin spricht KODIS über das Parkhaus der Zukunft

Welche Funktionen erfüllt das Parkhaus der Zukunft und welche Mobilitäts- und Zusatzdienste vereint es? Auf diese Fragen gehen Dr. Bernd Bienzeisler und Melanie Handrich zusammen mit anderen Experten in der Publikation »Das Parkhaus der Zukunft als vernetzter „Urban Hub“« im Bautechnik-Magazin ein.

 

Veranstaltung / 1.6.2021

Digitale Service-Transformation JETZT!

KODIS startet die Veranstaltungsreihe »Digitale Service-Transformation JETZT!« zur Digitalisierung des verarbeitenden Gewerbes. Mit der Reihe bringt KODIS erstmals gebündeltes Know-how zur digitalen Transformation gezielt in die Region Heilbronn-Franken. 

 

Meldung / 18.5.2021

Bronze für die Smart Campus Navigation

Für die zusammen mit KODIS entwickelte AR-Navigation ohne GPS für Indoor- und Outdoor-Anwendung wurde unser Projektpartner CAMAO mit dem 3. Platz beim Deutschen Digital Award 2021 ausgezeichnet.

 

Befragung / 12.5.2021

Online-Befragung »Digitale Transformation der Versorgungswirtschaft«

Sie sind gefragt! Wir suchen Teilnehmer*innen aus kommunalen oder privatwirtschaftlich orientierten Versorgungsunternehmen für unsere Befragung zu den Themen Innovation und Digitalisierung.

 

Meldung / 4.5.2021

Eröffnung der Modellroute NUMICO

Mit der offiziellen Eröffnung der Modellroute NUMICO begann die Feldphase des Forschungsprojekts NUMIC. Chemnitzer*innen können nun die Mobilitätsforschung unterstützen und mitgestalten, indem sie die Route testen und ihr Feedback in der vom Fraunhofer IAO entwickelten App eintragen.

 

Meldung / 30.4.2021

AI25 – Digitale Fabriktransformation in der Automobilindustrie

KODIS startet zusammen mit der AUDI AG und der Technischen Universität München die »Automotive Initiative 2025 (AI25)«. Im Rahmen der Initiative soll in der Region Heilbronn ein weltweit führendes Kompetenznetzwerk für die digitale Fabriktransformation aufgebaut werden. 

 

Meldung / 28.4.2021

KODIS gestaltet die Integration von Sharing-E-Tretrollern im Straßenverkehr mit

Seit 2019 ist der Betrieb von E-Tretrollern in Deutschland erlaubt. Jedoch ist die Einführung und der Betrieb von diesen Fahrzeugen noch mit vielen Hindernissen verbunden. In Kooperation mit Branchenexperten konzipiert KODIS rechtliche und technische Standards für Städte und Betreiber. 

 

Meldung / 16.4.2021

RegioWIN 2030: KODIS in zwei Leuchtturmprojekten dabei

Am 14. April hat im Virtuellen Raum die Prämierung von Leuchtturmprojekten im Rahmen des Landeswettbewerbs „RegioWIN 2030 – Regionale Wettbewerbsfähigkeit durch Innovation und Nachhaltigkeit“ stattgefunden. Unter den Siegesträgern waren drei Projekte aus der Region-Franken dabei, an zwei davon ist KODIS beteiligt. 

 

Meldung / 1.4.2021

Zweites Innovationsfrühstück für die Kommunalwirtschaft hat stattgefunden

»Innovation durch Kooperation« – unter diesem Motto steht das gemeinsame Kooperationsformat von KODIS und der Landesgruppe Baden-Württemberg des Verbands kommunaler Unternehmen, das zum zweiten Mal in Form eines zweistündigen Online-Workshops  stattgefunden hat. 

 

Meldung / 26.3.2021

H2-Innovationslabor Heilbronn-Franken: Die Ergebnisse liegen vor

Im März 2021 nahm das Projekt H2-Innovationslabor Heilbronn-Franken die finalen Züge an: Die Projektergebnisse wurden nun im Abschlussbericht zusammengefasst und den regionalen Akteuren und Stakeholdern in einer großen digitalen Abschlussveranstaltung präsentiert. 

 

Meldung / 17.3.2021

KODIS veranstaltet die 31. RESER-Konferenz

Fraunhofer IAO in Heilbronn öffnet seine Türen für internationale Dienstleistungsforschung.  Im Oktober 2021 wird KODIS erstmals Gastgeber der internationalen RESER-Konferenz. Im Fokus steht die digitale Transformation der Dienstleistungsgesellschaft durch die wachsende Bedeutung von Daten und KI-Anwendungen.

 

Publikation / 17.3.2021

Flächenfresser ruhender Verkehr

Die Städte von morgen brauchen Platz. Doch woher soll der Platz kommen, der in Städten bereits heute knapp ist? Viele Kommunen nehmen verstärkt einen Flächenfresser in den Blick: den ruhenden Verkehr. KODIS hat sich im Innovationsnetzwerk »Datengestütztes Parkraummanagement« dieser Thematik angenommen.

 

Beitrag / 1.3.2021

Perspektivwechsel: Die digitale Transformation der öffentlichen Versorgung

Die Unternehmen der öffentlichen Versorgung stehen vor der größten Transformation ihrer Geschichte. In der Interview-Reihe "Perspektivwechsel" erörtert KODIS, wie die Kommunalwirtschaft mit dem Veränderungsdruck umgeht und welche Entwicklungsperspektiven sich abzeichnen. 

 

Beitrag / 15.2.2021

Digitalisierung: Jetzt oder nie!

Warum brauchen auch erfolgreiche Firmen eine Neuausrichtung? Was zeichnet ein echtes "Digitalunternehmen" aus? Auf diese Fragen geht Dr. Bernd Bienzeisler in einem Beitrag in der Sonderausgabe des MORITZ-Magazins ein. 

 

Beitrag / 1.2.2021

Big Dienstleistungs-Data: Mit Sensorik alte Services neu erfinden

Wie lassen sich die Dienstleistungen am Bildungscampus besser planen? KODIS  forscht am Standort Heilbronn nach Möglichkeiten, wie der Einsatz von Sensorik zur Verbesserung der Dienstleistungsausübung in Zukunft aussehen kann.

 

Beitrag / 29.1.2021

Mit KI den Parkdruck auf der Straße messen

Wie viele Autos sind auf der Straße geparkt? Um diese Frage zu beantworten, muss die Kommune viel Zeit in manuelle Zählungen und Beobachtungen vor Ort investieren. In Kooperation mit der Stadt Karlsruhe untersucht KODIS, wie man mit KI den Parkdruck messen und gestalten kann.

 

Meldung / 19.1.2021

KODIS schließt Innovationspartnerschaft mit rabbitAI

Künstliche Intelligenz bietet unzählige Anwendungsmöglichkeiten. Besondere Potenziale liegen im Bereich der automatisierten Verarbeitung von Bilddaten. Perspektivisch beabsichtigt KODIS, weitere und noch komplexere Anwendungsfälle mit Bilderkennung zu bearbeiten. Hierfür hat KODIS eine strategische Innovationspartnerschaft mit dem KI-Startup rabbitAI geschlossen.

 

Publikation / 15.1.2021

KODIS erscheint im Journal „Sustainability: Science, Practice and Policy“

Im international ausgerichteten wissenschaftlichen Journal berichten Dr. Bernd Bienzeisler und Tim Fraske über ihre Studie über smarte und nachhaltige Verkehrslösungen in urbaner Logistik. 

 

Papier / 13.1.2021

KODIS unterstützt Positionspapier zur Zukunft der Dienstleistungsforschung

Das Forschungs- und Innovationszentrum Kognitive Dienstleistungssysteme hat aktiv an den Vorarbeiten eines Positionspapiers zur Zukunft einer transdisziplinär ausgerichteten Dienstleistungsforschung mitgewirkt. 

 

Beitrag / 7.12.2020

KODIS beantwortet Fragen zur Paketzustellung per Drohne

Welche Rolle werden Drohnen in der Paketzustellung spielen? Können sie für die Entlastung in der KEP-Branche sorgen? Diese Fragen beantwortet Dr. Bernd Bienzeisler im Interview mit DRONES-Magazin.

 

Veranstaltung / 2.12.2020

Cloud-Infrastruktur als Grundlage für eine erfolgreiche Plattformökonomie

Wie kann auch der Mittelstand in der Plattformökonomie erfolgreich sein? Gemeinsam mit dem Cloud Service Provider STACKIT und weiteren Partnern diskutiert KODIS über die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen der Cloudinfrastruktur für Plattformen und stellt Use Cases aus der Praxis vor.

 

Veranstaltung / 27.11.2020

KODIS präsentiert Innovationen im Kommunalen Parkraummanagement

Wie Kommunen gegenwärtig ihr Parkraummanagement neu organisieren und welche Rolle dabei digitale Technologien spielen, erläutert Dr. Bernd Bienzeisler auf der Fachkonferenz "Bau und Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen".

 

Beitrag / 26.11.2020

Wie bestellt, so geliefert: Zustellarbeit am Scheideweg

Wie verändern neue Technologien zukünftige Zustellkonzepte? Antworten darauf gibt das Fraunhofer IAO gemeinsam mit der INPUT Consulting gGmbH in der neu veröffentlichten 360-Grad-Analyse »Zustellarbeit 4.0«. Die kompakte Broschüre bündelt das Wissen aus mehreren Forschungs- und Gestaltungsprojekten sowie Erkenntnisse aus hochkarätigen Expertengesprächen.

 

Beitrag / 24.11.2020

GEMEINSAM VIRTUELL KOMMUNIZIEREN

In den Corona-Zeiten können wir nicht nur privat weniger Menschen treffen, sondern auch im Studium und Beruf ist unsere Kommunikation massiv eingeschränkt. Gerade in Forschung und Bildung ist permanenter Austausch jedoch essenziell. Damit der Austausch bestehen bleibt, mussten die verschiedene Institutionen am Bildungscampus diesen in die digitale Welt übertragen.

 

Veranstaltung / 5.11.2020

Früher dran heißt vorne dabei – Innovationsfrühstück für die Kommunalwirtschaft

Klimawandel, Mobilitäts- und Energiewende sowie der demografische Wandel, stellen die Kommunalwirtschaft vor immense Herausforderungen und markieren den Beginn eines grundlegenden Transformationsprozesses. Damit kommunale Unternehmen auch in Zukunft die öffentliche Versorgung in gewohnt hoher Qualität sicherstellen können, müssen sie (noch) effizienter werden, neue Services entwickeln und ihr Geschäftsmodell hinterfragen. Dabei bietet die Digitalisierung zahlreiche Hilfsmittel, stellt jedoch selbst eine Mammutaufgabe dar. Damit kommunale Unternehmen diese Herausforderungen bewältigen können, spielt Kooperation und Vernetzung eine wesentliche Rolle. Das Innovationsfrühstück vermittelt den Teilnehmer*innen aus der Kommunalwirtschaft die Chancen (und Grenzen) von Kooperationen, um konkrete Formate zur gemeinsamen Innovation vorzustellen und dadurch zur Vernetzung und Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure beizutragen.

 

Pressemitteilung / 30.9.2020

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Wie die Kommunalwirtschaft digital wird

Damit die Daseinsvorsorge auch in Zukunft trotz Fachkräftemangel und Klimawandel zu verträglichen Kosten sichergestellt werden kann, müssen kommunale Unternehmen ihre Prozesse optimieren, neue Geschäftsfelder erschließen und qualifiziertes Personal finden und binden. Wie die Digitalisierung dazu beitragen kann, hat das Fraunhofer IAO gemeinsam mit der baden-württembergischen Landesgruppe des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) in der Handreichung »Umbruch, Aufbruch, Durchbruch« anschaulich aufbereitet.

 

Pressemitteilung / 30.7.2020

Ko-Kreation und Smart Services in Heilbronn

Das Forschungs- und Innovationszentrum KODIS des Fraunhofer IAO nutzt den Bildungscampus in Heilbronn als Reallabor für die Entwicklung von Smart Services. In der Smart Campus Initiative wird in ko-kreativen Formaten mit vielfältigen Campus-Akteuren zusammengearbeitet. Hierbei werden Bedarfe für digitale Informations- und Serviceangebote identifiziert, Dienste datenbasiert entwickelt und auf dem Campus erprobt.

 

Pressemitteilung / 1.7.2020

Wie Wasserstoff wirken kann

Welche Potenziale bietet die Wasserstoffwirtschaft in der Region Heilbronn-Franken? Im Projekt H2-Innovationslabor in Heilbronn gehen die TU München, die Hochschule Heilbronn, das Ferdinand-Steinbeis-Institut und das Team KODIS des Fraunhofer IAO gemeinsam dieser Frage nach.

 

Veranstaltung / 1.7.2020

KoopKurrenz Digital 2020 - Herausforderungen der Plattformökonomie

Die Veranstaltungsreihe beschäftigt sich mit Fragestellungen rund um die Strategie- und Handlungsoptionen deutscher Mittelständler in der Plattform-Ökonomie, insbesondere in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten. Sie stellt ein neutrales Forum für Experten aus den Bereichen Digitalisierung, Business Development, Marketing, Innovationsmanagement und Strategieentwicklung dar, die sich informieren und austauschen möchten.
Die Auftaktveranstaltung findet am 1. Juli 2020 von 14:00 - 15:30 Uhr statt und ist kostenlos. Durchgeführt wird die Veranstaltung von Bosch, dem Fraunhofer IAO, BIEC und dem Ferdinand-Steinbeis-Institut in Zusammenarbeit mit mm1.

 

Meldung / 22.4.2020

Kaum weniger Lieferverkehr während Corona Lock Down in Heilbronn

Der Corona Lockdown hat den Individualverkehr mächtig ausgebremst. Aber gilt das auch für den LKW-Verkehr? Wir wollten es genauer wissen und haben in Heilbronn unsere Software zur automatisierten Klassifikation von Lieferverkehren eingesetzt.