Entwicklung eines partizipativen Planungsansatzes zur Etablierung eines neuen urbanen Mobilitätsbewusstseins

NUMIC

© NUMIC

Ausgangssituation und Projektziel

Das Projekt »NUMIC – Neues urbanes Mobilitätsbewusstsein in Chemnitz« leistet einen Beitrag zur Veränderung der Verkehrsmittelwahl und des Verkehrsverhaltens der Chemnitzer Bevölkerung. Die Umsetzung erfolgt im Verbund mit Projektpartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft, die Verbundkoordination obliegt der Stadt Chemnitz. Zielsetzung des Verbundprojekts ist der Aufbau eines neuen Mobilitätsbewusstseins im urbanen Raum durch die ko-kreative Entwicklung, Umsetzung und Evaluierung einer prototypisch umgesetzten Fuß- und Radverkehrsroute (Modellroute) abseits der kraftfahrzeugdominierten Magistralen. Weiterhin zielt das Projekt darauf ab, aus den Ergebnissen einer prototypisch umgesetzten Modellroute einen übertragbaren Ansatz zur datenbasierten und partizipativen Entwicklung urbaner Mobilitätslösungen für nachhaltige Stadtentwicklung abzuleiten.

Lösungsansatz und Forschungsbeitrag

Eine auf wissenschaftlichen Analysen basierende Status-Quo-Analyse des Chemnitzer Mobilitätsverhaltens bildet die Grundlage zur Identifikation der Modellroute sowie der baulichen und Gestaltungsmaßnahmen. Die Route wird anschließend prototypisch umgesetzt und in einer Feldphase auf Funktionalität und Wirksamkeit untersucht und anschließend evaluiert. Hierbei wird u.a. eine von Fraunhofer IAO entwickelte App eingesetzt, die Bürger*innen der Stadt Chemnitz nutzen können, um zu zurückgelegten Routen an Hand von verschiedenen Kriterien ein strukturiertes Feedback zu Verkehr, Mobilität und den öffentlichen Raum zu geben.

Aus den Erkenntnissen entsteht ein Handbuch für einen partizipativen Planungsansatz zu Lösungen für eine neue urbane Mobilität. Die Ergebnisse des Projekts sind als Best-Practice für eine nachhaltige und integrierte Stadtentwicklung methodisch und thematisch übertragbar für andere Kommunen.

NUMIC setzt durch seinen transdisziplinären Forschungsansatz, die modellhafte bauliche Umsetzung in einem Reallabor, die Entwicklung partizipativer städtebaulicher Planungsansätze und die Stärkung der lokalen Bürgerschaft Impulse für ein nachhaltiges Mobilitätsbewusstsein.

 

Projektpartner:

Stadt Chemnitz, Technische Universität Chemnitz: Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement, Forschergruppe Allgemeine und Arbeitspsychologie, Zentrum für Wissens- und Technologietransfer, Technische Universität Dresden: Wissensarchitektur, innosabi GmbH

NUMIC-App zum Download verfügbar

Hier können Sie die NUMIC-App im Einsatz sehen: 

Das Projekt NUMIC ist Teil der Fördermaßnahme »Zukunftsstadt« und des Förderschwerpunkts »Sozialökologische Forschung« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).